fachzeitschrift für dings und gegen kaffeetalismus

2006-07-16

gggrzzzpfffkrrrraaaahsh bummbummbumm

Bin seit ja kurzem dabei, meine Herzschlagfrequenz mit Breakcore-Rhythmen zu synchronisieren und habe mir im Rahmen dieses Experiments gestern Nacht im Zoro mal lfo demon gegeben. Sehr wenig und ziemlich merkwürdiges Publikum, somit aber viel Platz zum Tanzen, den ich auch - nachdem der Gabber-Hardcore-DJ (kein Plan wie der hiess, laut T-Shirt-Aufdruck: "DRECKSAU") sich "ausge-utzt" hatte - zu weitaus schickerem Krach mehr oder weniger ausgiebig in Anspruch nahm.
Jetzt feinifein auskatern mit Park, Buch, Eistee, Frisbee und Rhabarberkuchen, wer hat Bock...?

3 Comments:

Anonymous zuckerstück_tine said...

ich hab bock auf rhabarberkuchen! ... aber nich auf park (da war ich grade 3 stunden lang), bücher, eistee und frisbee. also, wenn was übrig bleiben würden sollte. man könnte, würde, sollte mir dann vielleicht eventuell, könnte und sollte so sein, ein klitzekleines "feinifein"-stückchen vorbeibringen?

und ps: dieses "feinifein" is aus sex and the city und darf demnach auch nur von sex and the city anhängern ohne einschränkung genutzt werden. DU missbrauchst es DOCH nur!

Sonntag, 16 Juli, 2006

 
Blogger FinsterWinster said...

Sorry, der Kuchen ist bereits in gierigen Schlündern verschwunden...
Wenn es sich mit der Etymologie von "feinifein" tatsächlich so verhält, werde ich es natürlich nie wieder benutzen, aber wie ist denn da die Quellenlage?

Sonntag, 16 Juli, 2006

 
Anonymous sexpertin said...

von mir, als absolut kompetente sex-and-the city-expertin, ne beweislage zu ner (zi)tatsache einzufordern is ganz schön frech! is genauso als würdest du kopernikus nochmals auffordern die beweislage zu "die erde ist nicht der mittelpunkt des universums" zu liefern. er könnte es wahrscheinlich. aber DU hättest nicht die geringste ahnung, wovon er da redet. ;)

Montag, 17 Juli, 2006

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home