fachzeitschrift für dings und gegen kaffeetalismus

2006-04-07

sportplatz 02/06

Beim Fussball kommt ja sympathischerweise oftmals zusammen, was zusammengehört: BILD und Ballermann, Unterschichtenspectaculum und Waldi Hartmann und jetzt neuerdings auch: Glatze (wahlweise geschoren oder aufgrund der Zugehörigkeit zur Tätergeneration - gerne auch Scheitel) und Turban. Im antisemitischen Schulterschlussreflex will die NPD Sachsen am 21. Juni in Leipzig die Kicker des Iran begrüssen ("Wir freuen uns auf den Iran"). Na das dürfte ja ein festliches Ereignis werden, wenn die Mullah-11 beim Aus-dem-Bus-glotzen hier zuerst Holger Apfel und seine stolzdeutschen Parteizombies erblickt, wie diese auf ULTRAS IRAN und sich selbst mal wieder zum Affen machen.
Und vielleicht wird es den Iranern mit Blick in die Zukunft doch auch ein wenig mulmig, wenn es von allen Seiten Richtung NPD tönt: "Ihr habt den Krieg verlor'n, ihr habt den Krieg verlor'n..."