fachzeitschrift für dings und gegen kaffeetalismus

2006-03-21

neues vom bolzplatz (mit umfrage!)

Gerade noch rechtzeitig vor der WM wurde der DFB-Zoo um ein weiteres possierliches Tierchen erweitert. Neben dem exhibitionistischen Löwen Goleo und Dönertier Franz Beckenbauer gibt es nun noch Paule, der eigentlich einen doitschen Reichsadler darstellen soll, dabei aber eher an eine Krähe erinnert, die noch auf die Diagnoseergebnisse (Down-Syndrom oder H5N1?) wartet.
Bei dieser herzergreifenden Mischung aus Liebe zu Tieren, Fussball und Vaterland kann der verfolgerrevolver natürlich nicht zurückstecken und schlägt somit ein weiteres Maskottchen vor, das sowohl die besten Seiten dieser friedfertigen Nation repräsentiert, aber auch durch Niedlichkeit zu überzeugen weiss. Und Sie, liebe Leser, können entscheiden, wer demnächst unsere Nationalkicker nach vorne treiben wird! Zur Auswahl stehen:
Kraki
Kraki steht repräsentativ für die guten, alten Zeiten von Hoyerswerda und Rostock-Lichtenhagen (EM '92). Eine Zeit, in der die Deutschland-Fans noch nicht von "Autonomen Nationalisten" in BlackBlock-Outfit unterwandert waren, sondern die Codes noch klar verteilt waren. Krakis Kopf erinnert daran,worum es beim Fussball eigentlich gehen soll: die glatte, hohle Kugel, gegen die zweimal 11 Leute abwechselnd dagegentreten. Seine Trikotnummer "88" ist natürlich ein Zahlencode und steht wahlweise für "HipHop", "Hallo Hooligans" oder sonstiges (weitere Umfrage folgt). Ausserdem ist als kleiner Gimmick auf Krakis Trikot ein stilisierter Paule zu erkennen, der die intermaskottchenäre Zusammengehörigkeit demonstrieren soll.


NaziPanse
Unser zweiter Vorschlag, der NaziPanse, kommt in einem Trikot daher, das schon eine Weile nicht mehr bei Auswärtsspielen getragen wurde. Er trägt neben der traditionellen Spielführer-Armbinde sowohl bereits eine Medallie (im klassischen Design), als auch eine Torhütermütze, die den Zusammenhalt in der Division Mannschaft symbolisieren soll (bei Bedarf gegen Stahlhelm austauschbar). Etwaige Ähnlichkeiten mit Paul Breitner sind allerdings rein zufällig.




Und nun sind Sie gefragt, Leser und Fussballfans: Wer soll das Rennen machen?



Wer soll in den DFB-Zoo?

Kraki

NaziPanse





7 Comments:

Anonymous u.n.owen said...

guck dir mal bei torsun das fussballvideo an,passt auch ganz gut zum thema.
...deutschland einig vaterland!

Dienstag, 21 März, 2006

 
Anonymous damartlady said...

ich mache meine votum öffentlich: kraki is der mann der stunde oder sekunde oder des nimmerleinstages. der designrapport zu paule is einfach zu frappierend. aber wieso the fuck nochma K.R.A.K.I.? kein recht auf kloppi-ische?

Mittwoch, 22 März, 2006

 
Blogger FinsterWinster said...

Owen, übernehmen Sie!

Mittwoch, 22 März, 2006

 
Anonymous anti-owen said...

okay,finsterwinster,aber nur noch dieses eine mal: kraki lässt sich als verniedlichung von krake verstehen. als kraken werden umgangssprachlich in der nazi-szene (und auch außerhalb ihrer) "oldschool-nazis" bezeichnet,wie sie z.B. in Form des abgebildeten stolzen deutschen in der natur anzutreffen sind.
kurz: schön-stereotypische-stiefelnazis, samt zugehörigen equipment,welches aus funk & fernsehen bekannt sein dürfte.
das krasse gegenteil dieser erscheinung dürften wohl mittlerweile die autonomen nationalen sozialisten bilden.
ich glaub die dissen sich auch untereinander gern in ihrer "bewegung"

Mittwoch, 22 März, 2006

 
Blogger FinsterWinster said...

Sehr gut! Ich wusste, dass auf Dich Verlass ist. Dein Nickname da oben erinnert mich übrigens daran, hiermit feierlich mitzuteilen, dass der revolver ab jetzt auch unter http://verfolgerrevolver.anti.de erreichbar ist! Yesyoah!

Mittwoch, 22 März, 2006

 
Anonymous diplomarbeitslady said...

mercy an rügen + frage an win-boy: wieso das denn?

Mittwoch, 22 März, 2006

 
Blogger FinsterWinster said...

Gegenfrage: wieso nicht?
Haha, ne - hab einfach bei diesem Umfragequatsch gesehen, dass man sich da kostenlos so ne domain holen kann und gnadenlos zugeschlagen. Und "anti.de" hat ja in dieser Kombination auch was charmantes...

Donnerstag, 23 März, 2006

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home